Empfohlen Gesundheit als Nebenprodukt, Finanzwelt 2.0?!

Noch kein Mitglied?



In unseren heutigen Zeit werden leider häufig finanzielle Dinge über alles andere gestellt.

Das geht mittlerweile soweit dass viele Menschen die auf den ersten Blick "einfachen Dinge" wie die eigene Gesundheit gar nicht mehr zu schätzen wissen.

Es ist etwas selbstverständliches, solange man gesund ist, darüber denkt man selten nach.


In diesem Blogbeitrag möchte ich nahelegen warum gerade Edelmetalle im Bezug auf unsere Gesundheit einen äußerst wichtigen Background darstellen können.

Es sind nicht immer die groß prophezeiten und finanziellen Wirtschaftskrisen die Edelmetalle in unserer Zeit sehr wichtig erscheinen lassen.

Vielmehr sind es die persönlichen Wünsche und Ziele aber auch die ganz persönlichen Krisen.

Dazu gehören Unfälle oder spontane Erkrankungen die einem jedem Menschen ereilen können und gerade dann geben Edelmetalle ein Gefühl der Sicherheit.

Man steht nicht "ohne alles" da.


Dazu muss ich aber sagen das es an dieser Stelle nicht unbedingt oder ausschließlich Edelmetalle sein müssen die einem helfen können Liquide zu bleiben.

Ich finde man sollte ganz einfach mit dem Grundgedanken leben, nicht von der Hand in den Mund zu leben, sondern stets so wirtschaften dass man Rücklagen hat, für den möglichen Tag X, an dem man sie womöglich braucht.

Dabei fällt mir auf, dass viele jedoch heute nicht mehr an "sparen" denken, sondern lediglich an "haben" und daran dass das Konto maximal am Monatsende auf null und nicht ins minus rutscht.

In einer Welt in der man scheinbar alles haben kann, alles leasen, finanzieren, auf Raten zahlen.

Viele Dinge scheinbar "haben muss" um dazu zu gehören, sich gut zu fühlen, der Konsum wichtig und normal ist, es Statussymbole gibt, die man begehrt.

Ist das auch gar nicht so einfach, andere Wege zu gehen.


Meine persönliche Einstellung dazu ist ganz klar.

Als Gesundheits- & Krankenpfleger wird man Teil von sehr vielen, teils sehr bewegenden Schicksalen.

Häufig bewegten mich diese und ließen mich nachdenken.

Hätte diese Situation so kommen müssen? Was wäre anders gelaufen wenn?

Mitleid wenn Menschen oftmals zu ihrem so harten Schicksal auch noch finanzielle Engpässe erleiden müssen.

Gerade diese Engpässe und Sorgen sind es nämlich, die oftmals den erkrankten Menschen den Rest geben.


Das klingt zunächst sehr makaber, ist aber leider häufig Realität.

Wir leben in einer Welt in der Dinge wie Krankheit versucht wird wegzurationalisieren.

Hab ich nicht, gibt es nicht, betrifft mich nicht. Ist unangenehm darüber nachzudenken.

Dabei lassen sich nun mal auch persönliche Krisen nicht so einfach wegdenken, denn jeder kann betroffen sein.

Und dieses Wissen über diese Tatsache sollte eigentlich Grund genug sein über die eigenen Vorsorge nachzudenken.


Die Liste ist schier unendlich, was einem alles "passieren" könnte. Ich möchte dies an dieser Stelle auch nicht dramatisieren.

Aber gerade deshalb ist es wichtig.



Edelmetalle haben auch zum Endes dieses Jahres 2018 alles andere als ihre magische Kraft verloren die regelrecht viele Menschen mehr oder weniger in ihren Bann zieht.

Gerade vor kurzem hatte ein großer Investor (GRAHAM CAPITAL MANAGEMENT L.P.) sage umschreibende 10 Millionen Anteile am weltweit größten Gold-ETF erworben.

Nur im das mal zu verdeutlichen, jeder Anteil am Gold-ETF ist mit 1/10 Unze Gold abgedeckt bzw. hinterlegt.

Damit hat das Unternehmen mal eben 1 Millionen Unzen an Gold also 31,10 Tonnen (Papier)Gold gekauft!!

Ein ETF (englisch: Exchange Traded Fund) ist ein börsengehandelter Indexfonds, der die Wertentwicklung eines Indexes wie beispielsweise des DAX® abbildet.

Im Kern vereinen ETFs die Vorteile von Aktien und Fonds in einem Produkt.


Nun kommen wir aber zum Eingangsthema zurück.

Gerade diese kurze Nachricht sollte verdeutlichen wie enorm der Bann des Goldes nicht nur auf kleine Anleger wirkt sondern sogar ganze Konzerne in ihren Bann zieht.

Mit diesem Wissen, kann man sich nun jederzeit ausmalen das es gerade aus dieser Sicht recht unwahrscheinlich klingt das eben gerade diese Edelmetalle an Wert gänzlich verlieren sollen?!

Sicherlich, vielleicht schafft es die Menschheit eines Tages, weltliche Dingen hinter sich zu lassen.

Bis dahin kann man sich diese Dinge jedoch zu eigen machen.


Es grüßt, euer Silbermatze

Kommentare 13

  • Guten Morgen, Guter Hinweis mit der Gesundheit.

    Das sollten wesentlich mehr Leute zu schätzen wissen.

    mfg

  • Gut geschrieben, ich mag deinen Schreibstil. :thumbup:

  • Damit triffst du genau ins Schwarze. Im Endeffekt scheißen doch viele auf die Gesundheit.

    Sonst würde man ja den Beruf der Ärzte und und und .. besser bezahlen.

    Komisch das es fasst auf der ganzen Welt funktioniert, nur bei uns nicht.

    • Weil es die Politiker einfach nicht mehr interessiert was mit dem Otto so passiert.

      Ist halt in unserem Land leider so.

    • Na ja, ganz so schlimm ist es nicht ...

    • Doch finde ich schon, schau dich mal um. Welcher Politiker verändert den sinnhaft unser Gesundheitswesen zum besseren? :D :saint:

    • Danke euch allen, ja das ist schon komisch bei uns. Aber so ist es zur Zeit wohl?!

    • Na nicht nur zur Zeit? Keine Ahnung aber Politiker sind wohl so..... ;)