Vakuumieren zum Schutz vor Oxidation

  • Abgebildete Bilder dienen nur als Anwendungsbeispiele.

    +einfacher Vakuumierer für ca. 60 Euro, nach oben offen...

    +entsprechende Folien in verschiedenen Größen

    +Vakuumieren von Tubes, Sheets, Münztableaus usw.








    Das Foto dient nur als Anwendungsbsp. Die Anordnung wäre hier sehr platzraubend auf Dauer. Aber das Bsp. soll zeigen, das auch einfache Vakuumierer genug Leistung haben für große Flächen, wie z.B. Münztableaus o.ä.





  • Hallo!


    Habe mir auch einen zugelegt nur muss ich sagen durch das einschweißen brauchen die Tubes noch mehr Platz.

    Aber für die Münzen die ich einzeln habe gefällt mir die Variante sehr gut um sie sich immer wieder anschauen zu können ohne auf Handschuhe achten zu müssen.

  • Hallo!


    Habe mir auch einen zugelegt nur muss ich sagen durch das einschweißen brauchen die Tubes noch mehr Platz.

    Aber für die Münzen die ich einzeln habe gefällt mir die Variante sehr gut um sie sich immer wieder anschauen zu können ohne auf Handschuhe achten zu müssen.

    Warum brauchen die Tubes jetzt mehr Platz? Die Folien sind doch recht dünn und formbar. *kopfkratz*

    Beim Vakuumieren sind keine Grenzen gesetzt, was die Phantasie angeht. 20 gekapselte und gestapelte lassen sich auch wunderbar vakuumieren, oder auch in Behältnisse deiner Wahl. Mit der abgebildeten Maschine hab ich z.B. geschälte Karotten vakuumiert. Die Folientüte mit den Karotten war nach dem Vakuumieren hart wie ein Backstein.

    Bei größeren Maschinen hätte ich eher die Befürchtung die Kapseln zu beschädigen, weil die Leistung recht hoch ist.


    lg slywalker

  • Die Folien sind schon dünn dennoch versuche mal in eine Masterbox alle Tubes nach dem einschweißen wieder rein zu bekommen ist eine Herausforderung!!

    Ich nutze auch einen kleinen Vakumierer tut seine Dienste und das ist am wichtigsten.


  • Deutschlands erste Pfandleihschule, jetzt nachschauen ...