Praktische Frage zum Sammeln von Silber

  • Hallo zusammen,


    ich habe bis dato etwas Gold im Banksafe liegen. Das Fach ist relativ klein (größe eines kleinen Aktenordners). Wenn ich den Gegenwert in Silber investiert hätte wären das um das vielfache Mehr an Münzen, weil der Silberwert ja um ein vielfaches kleiner ist. Dann hätte ich mit dem kleinen Fach schon Platzprobleme . Außerdem fände ich es etwas umständlich die ganzen Münzen ggf. irgenddwann wieder umzutauschen.


    Oder welche Alternative zu Gold würdet ihr sonst empfehlen? Ich will natürlich nich alles auf ein Pferd setzen, sollte es -warum auch immer- Einbrüche beim Goldpreis geben.

  • Folge uns in den Social Medien

  • Und was genau möchtest du nun wissen?

    Wo und wie man Silber lagern könnte?

    Oder ob ein beständiger Kauf von Silber Gut für die Zukunft sein könnte?

    Welche Alternativen es zu Gold außer Silber noch geben könnte?


    Da hätten wir z.B. Platin, allerdings ist Platin nicht Mehrwertsteuer befreit weshalb die Speicherung des eigenen Vermögens darin einen steigenden Kurs benötigt.

    Zumindest nach meinen Verständnis.

    Da man leider durch die Mehrwertsteuer ohnehin erst mal Verlust macht.


    Was das Thema Silber betrifft, ich weis das ist vielleicht für viele eine alte Leier aber man darf gespannt sein wohin es mit dem schönen Silber noch gehen wird.

    Gerade im Hinblick auf die doch recht große Gold-Silber Ratio die in keinem Verhältnis mehr steht.

    Alleine das schon wird sich irgendwann wieder regulieren müssen.

    Und da haben wir noch nicht mal den steigenden Bedarf an sich in Betracht genommen.

    Es gibt sehr viele Gründe gerade bei Edelmetalle mehrgleisig zu fahren.

    Was die Lagerung betrifft, man kann Silber nahezu überlall lagern.

    Gerade das macht es spannend da man ja nicht alles an einem Ort lagern muss.

    So kann man z.B. Silber Unzen überall verteilen.

    Im Zweifel macht sich bestimmt kein Einbrecher die Mühe wirklich alles zu durchsuchen.

    glg

    styleLogo.png